Beim Burgweg "Abschnitt Landskronweg bis Im Kleeacker" wird die Trinkwasserleitung sowie die Beleuchtung erneuert. Die Bauarbeiten beginnen am 28. März 2022. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Anwohnerinfo.

Einige Personen/Familien aus Witterswil haben sich zur Aufnahme von ukrainischen Schutzsuchenden verpflichtet. In der Zwischenzeit sind bereits schutzsuchende Personen in unserer Gemeinde eingetroffen. Bitte nehmen Sie mit der Einwohnergemeinde Kontakt auf (Tel. 061 725 10 10 oder Tel. 079 322 82 37), damit bekannt ist, wo und wie viele schutzsuchende Personen sich in Witterswil aufhalten.

Schutzsuchende, die bereits privat untergebracht sind, müssen sich beim Bundesasylzentrum mit Verfahren (Freiburgerstrasse 50 – Tel. 058 482 12 82) in Basel registrieren lassen. Die Registrierung ist die Voraussetzung für die Erteilung des Schutzstatus S, was wiederum zum Bezug von Sozialleistungen und einer Krankenversicherung (Kollektivvertrag) berechtigt. Personen, die sozialhilferechtliche Unterstützung benötigen, melden sich bei der Sozialregion Dorneck (Tel. 061 706.25 50).

Sämtliche schulpflichtigen Kinder und Flüchtlinge (4 – 16 Jahre) haben das Recht, sich bei der Wohnsitzgemeinde einschulen zu lassen, damit die Kinder eingegliedert und der deutschen Sprache bemächtigt werden. Bitte kontaktieren Sie die Schulleitung Primarschule Witterswil/Bättwil (Tel. 061 721 93 15) oder das Oberstufenzentrum Leimental (Tel. 061 735 95 51).

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Während den Frühlings- und Sommermonaten bringen zahlreiche Wildtiere ihren Nachwuchs zur Welt.

Damit weder die Mutter- noch Jungtiere in dieser sensiblen Zeit durch nicht unter Kontrolle des Führers oder der Führerin stehende Hunde gefährdet werden, gilt in den Solothurner Wäldern in der Zeit vom 1. April bis 31. Juli eine generelle Leinenpflicht.

Besonders gefährdet sind in dieser sensiblen Zeit Bodenbrüter, Junghasen und Rehe.

Die Polizei Kanton Solothurn und das Amt für Wald, Jagd und Fischerei appellieren an die Hundehalter/innen, während den kommenden vier Monaten beim Ausführen ihrer Hunde, der Setz- und Brutzeit der Wildtiere besondere Beachtung zu schenken und die Leinenpflicht für Hunde im Wald konsequent einzuhalten. Kritisch sind zudem die Bereiche von Waldrändern und Hecken. Mit Rollleinen kann den Hunden trotz Leinenpflicht ein gewisser Bewegungsfreiraum gewährt werden.

Hundehalter/innen, die sich nicht an diese Pflicht halten, müssen mit einer Busse rechnen.

Ab sofort können Sie sich via folgendem Link online in Witterswil abmelden, anmelden oder innerhalb des Dorfes ummelden (andere Wohnung). Achtung: Dies gilt nicht für Zuzüge aus dem oder Wegzüge ins Ausland! Weitere Informationen finden Sie auch unter Verwaltung, Dienstleistungen, An-/Abmeldung.

Der Schutzzonenplan sowie das Schutzzonenreglement wurden vom Regierungsrat genehmigt und sind am 26. Januar 2018 in Kraft getreten. Untenstehend können Sie die Unterlagen einsehen. Betroffene Grundeigentümer wurden persönlich kontaktiert.

Dorfzeitung Witterswil

Hier können Sie die jeweils letzten 6 unserer monatlich erscheinenden Dorfzeitungen online anschauen. Ältere Zeitungen sind bei uns auf der Verwaltung einsehbar.